Wir, das sind 13 Frauen und 5 Männer, treffen uns jeweils an zwei Montagen (gewöhnlich am 2. und am 4.) im Monat. Treffpunkt ist um 20 Uhr vor der Klosterpforte.


Wer Freude und Zeit hat, mit anderen zusammen die Bibel zu lesen, sie verstehen zu versuchen und für das Leben zu aktualisieren, ist in unserer Runde herzlich willkommen.
Vorkenntnisse sind nicht erfordert, aber ein wacher und fragender Glaubenssinn, der offen ist für neue Erkenntnisse und Erfahrungen.


Nachdem wir über einen längeren Zeitraum hinweg miteinander das Markusevangelium (= Mk) gelesen und betrachtet haben, fragen wir uns nun zum Abschluss: Inwieweit kann das Markusevangelium auf konkrete Fragen unserer Zeit eine mögliche Antwort geben? Wir sehen folgende Möglichkeiten:
Einmal nimmt Mk die Erfahrung der Gottverlassenheit heutiger Menschen ernst und spricht des öfteren von der Verborgenheit Gottes, seines Sohnes und seiner Herrschaft. Wie kann in einer säkularen, posttraditionalen Welt verantwortet von Gott gesprochen und Gott erfahren werden?


Eine weitere Anschlussmöglichkeit sehe ich darin gegeben, dass Mk seine Verkündigung in einem klaren gesellschaftlichen Kontext seiner Zeit situiert: in der hellenistischen Epoche römischer, imperialer Herrschaft und Unterdrückung. Deshalb konzipiert es Jesus als einen „Anti –Kyros“, als einen König „Machtlos“ in kritischer Abhebung jeglicher kaiserlicher Macht- und Herrschaftsideologie.
Eine weitere Aktualität schliesslich hat das Mk in Hinsicht auf das Thema „Nachfolge- Gemeinschaft“. Die jesuanische Nachfolge – Gemein-schaft konstituiert sich als eine ohne Herrschaftsstrukturen: „Wenn jemand der Erste sein will, dann soll er der Letzte und der Sklave aller sein“ (Mk 9,35; 10,43f).


Was dies alles für unsern Glauben in unserer Kirche und unser Leben in der heutigen Gesellschaft bedeuten könnte, darüber wollen wir uns in den kommenden Bibelrunden etwas Klarheit verschaffen.

P. Roland, Leiter der Bibelrunde

P. Roland (Mitte) ist der Leiter der Bibelrunde.

Bibelrunde

Bei der Jubiläumsfeier (100. Sitzung)
In Ravenna

Convento Muri - Gries Piazza Gries 21, I-39100 Bolzano, (+39) 0471 28 11 16, info@muri-gries.it           Privacy             Colofono